Skandinavien Roadtrip III: Geilo

Ja ihr lest richtig, Geilo. Mit diesem Wort lässt sich unser Trip ganz einfach beschreiben, aber hier soll es nun um unseren dritten Stopp gehen und den haben wir in Geilo (sprich: Jeilo) gemacht. Hier wollten wir das erste Mal im Hardangervidda Nationalpark wandern gehen, doch als wir hier ankamen waren wir mehr als überrascht – hier war Anfang Mai noch tiefster Winter. Die Skipisten waren noch präpariert und wir haben sogar einige Hundeschlitten gesehen (hier muss ich also definitiv nochmal hin 🙂 ). Schließlich ist dies einer der beliebtesten Wintersportgebiete in Norwegen.

Nachdem wir den ersten Schrecken überwunden hatten, machten wir uns zu Fuß auf zur Touristeninformation und lernten, dass es hier nur zwei Jahreszeiten gibt, Winter und Sommer. Aus unseren Wanderplänen wurde also nichts und wir suchten uns als Alternative den Langedrag Tierpark und die Landschaftsroute 50 aus, die wir mit dem Auto abfahren wollten. Vorbereitung ist alles, nicht wahr?

Langedrag

Im Langedrag Tierpark kann man typisch norwegische Tiere sehen. Dort gibt es Elche, die man mit der Hand füttern kann, Rentiere und eine eigene Wolfszucht, die die Gründerin des Parks selbst großgezogen hat. Man lernt hier sehr viel über die Tiere und die Lebensbedingungen in Norwegen. Ein Highlight war es die Wölfe heulen zu hören. Da der Park auf einem Berg liegt, hat man auch von hier wieder eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden Täler.

Langedrag-4593Langedrag-4610Langedrag-4604Langedrag-4503Langedrag-4642Route 50b-2539

Route 50

Die Route 50 führt einen ein wenig durch die Landschaft im Hardangervidda. Vorbei an halb zugefrorenen Seen und einsamen Häuschen. Hier kann man sicherlich gut wandern aber hier haben wir auch festgestellt, dass man in Norwegen nicht einfach drauf losmarschieren kann, sondern sich erstmal über die Gegebenheiten der Wege informieren sollte. Daher sind wir ein wenig umhergeirrt und auch schnell wieder umgedreht. Aus diesem Fehler haben wir gelernt 😉 Und eines schon vorab: wenn ein Norweger dir sagt, die Route sei „nice and easy“, dann freu dich nicht zu früh… Aber dazu im nächsten Teil unserer Reise mehr.

An der Route 50 sind dafür diese malerischen Bilder entstanden.

Route 50b-2680Route 50b-4665Route 50b-2657Route 50b-4680

Unterkunft

In Geilo hatten wir auch unser erstes Airbnb für diesen Urlaub gebucht. Eine urige und gemütliche Holzhütte. So zu Hausen war wirklich etwas ganz besonderes und die Unterkunft war ein Highlight auf unserer Tour.

03 Geilo-01DCIM100GOPROGOPR1853.

Irgendwo zwischen Geilo und Bergen

Ein Highlight ist die Strecke zwischen Geilo und Bergen. Zunächst fährt man an vereisten Seen entlang, dann schlängelt man sich zwischen verschneiten Felder und Schneewänden, irgendwann kommt ein Tunnel und man erreicht ein Tal mit unzähligen Wasserfällen. Hier kamen wir aus dem Staunen wirklich gar nicht mehr raus. Im Vorfeld hatten wir schon den Tvindefossen auf Pinterest entdeckt und uns wie wild auf diesen Wasserfall gefreut, aber das wir hier so viele sehen würden, ist uns im Traum nicht eingefallen. Eine wirklich schöne Ecke für einen Stopp ist aber auch der Ort Eidfjord.

Geilo-3169Eidfjord-4690Tvindefossen-4691

Einkaufen in Norwegen

In Norwegen muss man sich auf happige Lebensmittelpreise einstellen. Viele Dinge kosten mehr als das dreifache wie in Deutschland. Daher muss man etwas Zeit einplanen und Preise vergleichen. Am besten man kauft große Packungen, hier sind die Preise relativ human. Besonders für Süßes, Fleisch und Alkohol muss man hier tief in die Tasche greifen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man im Rema1000 noch am günstigsten davonkommt.

Alkohol kann man hier als flüssiges Gold bezeichnen. Wenn am Bierregal vor den Sixpacks ein Preis von umgerechnet 2,99€ angeschlagen steht, dann sollte man sich nicht zu früh freuen, denn damit ist nur eine Flasche gemeint. Außerdem wird Alkohol unter der Woche nur zwischen 8 und 20 Uhr verkauft und am Wochenende sogar nur bis 18 Uhr.

Weitere Reiseberichte findet ihr übrigens hier und dem Skandinavien Roadtrip könnt ihr hier folgen.

Alles Liebe
Jill

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s